Apocalypse soon logo
HOME

UM WAS GEHT ES?


Apocalypse soon media
Apocalypse soon media

Apocalypse soon media
Seltsame Tage

Apocalypse soon - Die Zeichen der Zeit
Die Zeichen der Zeit


Die Bibel - W5


Christen?
Juden?
Heiden?


Zweck
Was wir Glauben
Um was geht es?
Zustand der Kirche
Überraschung
Sekten
Schlüsselwörter
Hi Tech
Schöne Neue Welt
Orient Express
Antworten an die Katholischen Leser
Der Weg


Polls
Kontakt

 

Wer bin ich?
Wo komme ich her?
Wohin gehe ich?
Um was geht es?

Von jeher hat sich die fruchtbare Phantasie des Menschen unzählige "wissenschaftliche" Erklärungen, Theorien, Philosophien, Märchen, Religionen etc… produziert um die grundlegensten Fragen des Lebens zu beantworten.

Die Antworten (aus derselben Phantasie) reichen von sehr banal bis sehr lächerlich: Primordiale kosmische Suppen, schwingende Affen, obdachlose Außerirdische und kleine Götter mit mentalen Problemen sind einige der häufigsten Antworten, die uns in unseren Zeiten angeboten werden. Erläuterungen die so absurd sind, dass jeder vernünftige Mensch laut lachen würde.

Stattdessen sind viele der Meinung, und sagen das mit ernstem Gesicht, dass wir Götter sind, aber wir es einfach vergessen haben. Ein vergesslicher Gott aber wäre sehr gefährlich und ein Widerspruch in sich, einfach nur ein schrecklicher Zustand. (Gott über solche menschlichen Schwächen zu definieren)

Am entgegengesetzten Ende haben wir diejenigen, die die Affen als „ihre Vorfahren“ bezeichnen, trotz jeglichen Mangels an wissenschaftlichen Beweisen. (Das fehlende Glied oder die Übergangsformen wurden bis heute nicht gefunden und werden niemals gefunden werden, weil sie nicht existieren)Und dann sollte jemand das erklären:
Wenn die Affen, zu irgend einer Zeit keine Lust mehr hatten Bananen zu essen und auf Bäumen zu schwingen und sie sich entschieden haben, dass die Zeit gekommen ist ein wenig Klasse und Raffinesse in ihr Leben zu lassen und ihren Pelz weggeworfen haben (er war nicht sexy), und sich aufgerichtet haben „wie echte Männer“, angefangen haben zu sprechen, zu denken, Dinge zu erfinden und zu bauen, und dieses schreckliche Durcheinander zu kreiieren in dem sie (wir) leben, kurz vor der nuklearen Zerstörung, chemisch, genetisch und wer weiss was noch, war das, wenn ich fragen darf, ein intelligenter evolutionärer Schritt? Führt die Evolution nicht immer zu einer Verbesserung? Wäre es nicht besser gewesen für sie zu bleiben wie sie waren? Affen ja, aber Affen mit einer Ueberlebenschance?

Und was ist mit den heutigen Affen? Warum sind sie noch in ihrem ursprünglichen Zustand? Waren sie zu dumm, zu schüchtern, zu faul, zufrieden mit ihrem Dasein? Warum sind sie nicht auf den Zug der Entwicklung gesprungen um sich zu verbessern?

Es gibt keine logische Antwort auf diese Fragen, nur Ausreden. Die meisten Wissenschaftler sind im Privaten, zu dieser Theorie, einer Antwort verlegen, aber sie klammern sich an sie mangels einer besseren Erklärung.

Die Bibel sagt uns ganz klar, dass Gott den Menschen erschaffen hat. Es braucht tatsächlich weit weniger Glauben um diese Tatsache zu glauben, als in jede andere gegebene Erklärung.

Was also ist der Zweck dieser letzten paar tausend Jahre, die der Mensch als Geschichte gelernt hat?

Für manche ist die Geschichte nur eine chronologische  Darstellung der Geburt, von Niedergang und Fall der Nationen, der großen Führer, der Schlachten und Kriege, von Verträgen, von großen Erfindungen und Entdeckungen, oder von individuellen Freiheiten und sozialen Fortschritten. Andere glauben, dass die Geschichte manipuliert wird von geheimen Gruppen und Gesellschaften, welche obskure Pläne verfolgen. Die Freimaurer, die Illuminaten, die Trilaterale Kommission, die Bilderberg-Gruppe und der Council of Foreign Relations (CFR) sind die heute meist zitierten Verschwörer.

Es gibt die Zyniker, für die die Geschichte nicht mehr als ein hoffnungsloses und endloses Kreisen von Ereignissen ist das zu nichts führen wird. Die Optimisten hingegen glauben, dass die Menschheit sich am Rande einer neuen „Aera der Weisheit“ befindet, und an Liebe, globale Einheit und all das Zeug glauben, und das diese Aera sich am verwirklichen ist, dank den verborgenen inneren Kräften der Menschen, oder mit ein wenig Hilfe von unseren freundlichen Außerirdischen, welche uns von irgend einem Raumschiff her beobachten. Sie können das eine oder andere wählen, oder sich für beides entscheiden.

Während einige dieser Positionen eine relativ begrenzte objektive Realität haben, sollte ein  nüchterner und pragmatischer Blick auf den gegenwärtigen Zustand  des Planeten Erde mehr als genug warnen. Jeder vernünftige Mensch erkennt, dass er ein hoffnungsloser Patient ist. Ob es nun die atomare Strahlung oder die Luftverschmutzung oder der Fast-Food oder die Mikrowellen oder Handys, oder das Internet, oder Science-Fiction-Filme sind. Die Menschen waren noch nie so benommen und verwirrt, wie sie es gegenwärtig sind. Das Wort Vernunft hat absolut keine Bedeutung in unserer modernen Welt.

Also, um was geht es wirklich?

Es geht nicht um reich gegen arm, weiß gegen schwarz, Kommunismus gegen Demokratie, Mann gegen Frau, noch irgendjemand oder irgendetwas gegen irgendjemanden oder irgendetwas. Es geht nicht einmal um Gott gegen Teufel. Der letztgenannte könnte nicht einmal mit der Wimper zucken, wenn Gott es nicht zulassen würde.Tief im Inneren wissen wir alle, dass das Leben mehr als nur Essen, Trinken und Spass haben ist. Ansonsten hätte unser Dasein überhaupt keinen Sinn, und wir wären nicht besser als dieTiere. Aber es gibt in der Tat einen Sinn unserer Existenz. Es erwartet uns alle ein endgültiger Bestimmungsort, für die meisten wird es eine ziemlich schockierende Überraschung.

Einige haben das Leben als ein Geschenk beschrieben, ein Test, ein Schlachtfeld, ein Wallfahrtsort. Auch wenn in jedem dieser Beschreibungen etwas Wahres ist, ist es extrem restriktiv, es so zu begrenzen. Das Leben ist viel mehr als jede einzelne Wahrnehmung die wir bekommen, und wir müssen ehrlich zugeben, dass wir nicht in der Lage sind, das Wunder vollständig zu verstehen (trotz der Experimente betreffend des Erbgutes und dem ganzen Tamtam das wir in den Schlagzeilen lesen - Wissenschaftler können die so genannten „Bausteine des Lebens“ entdecken und rekombinieren, aber sie können nicht erstellt werden).

Wahrscheinlich wäre die bessere Definition zu sagen, dass das Leben ein Prozess der Auswahl ist, wenn auch eine spirituelle Wahl. Von Adam und Eva an sind die grundlegenden Bedürfnisse der Menschheit die Gleichen geblieben: Das Bedürfnis, zu lieben und geliebt zu werden, sich akzeptiert zu fühlen, unsere individuellen gottgegebenen Talente zum Ausdruck zu bringen, um glücklich und zufrieden mit unserer Existenz zu sein. Allerdings können diese Grundbedürfnisse leicht durch falsche Eingaben manipuliert werden und nach und nach ergibt sich etwas ganz anderes vor allem etwas ganz anderes als Gott für uns vorgesehen hat. Der Auswahlprozess beginnt mit unserer Reaktion auf den Ruf Gottes. Wenn wir das Evangelium hören, regt sich etwas in uns. Es ist unser Gewissen, das es wagt, uns aus dem Sumpf zu erreichen wo es versenkt wurde. Es ist dieses „verzweifelte Bedürfnis„ in „Frieden zu leben“, ein „Ganzes“ zu sein, das in uns geweckt wird. Wenn es dann in die Tat umgesetzt wird, bringt es uns zügig zum Kalvarienberg (auch „Schädelstätte“ genannt), die einzige Tür und der Durchgang zur Umsetzung. Es ist ein Lichtblitz und Hoffnung in einer ansonsten dunklen, anonymen Existenz.

Der Anfang und das Ende einer Geschichte sind in der Regel am Anfang und am Ende eines Buches zu finden. Die Bibel, mit ihren ursprünglichen und letzten Kapiteln, gibt uns die Antwort auf diese grundlegenden Fragen. Lesen Sie 1. Moses (Genesis) Kapitel 1, 2 und 3 und dann Offenbarung Kapitel 19, 20, 21 und 22. Wenn Sie ein Christ sind, ist Ihre Vergangenheit und Zukunft dort beschrieben. Wenn Sie kein Christ sind, na ja, ist es auch dort beschrieben.

Sie glauben es nicht? Das ist ganz in Ordnung, Gott gibt Ihnen dieses Privileg. Allerdings kann Ihr Unglaube Gottes Plan und seine Absichten nicht stoppen, und  was im Anflug ist, wird sicherlich nicht verhindert. Sehen Sie es aus dieser Sicht: Statistisch gesehen haben Sie eine 50% ige Chance, dass es keinen Gott gibt und daher sind Sie für Ihr Leben und Handeln niemandem Rechenschaft schuldig. Mit der gleichen mathematischen Formel, haben Sie eine 50% Chance, dass es einen Gott gibt der Sie beobachtet und der Sie am Ende Ihres Lebens urteilen wird.

Solange wir noch leben, haben wir jederzeit die Möglichkeit, unsere Fehler zu korrigieren, loszulassen von unserer rebellischen Haltung gegenüber Gott, welche der größte Fehler ist, den wir korrigieren können, wenn wir es wollen. Zur gleichen Zeit gibt es keinen gravierenden Fehler für die letzten, dramatischen und ewigen Folgen, als die Ablehnung der Gnade, die Gott für alle hat.

Gott hat uns im Visier. Ein liebevoller Schöpfer, der uns nicht um unser Recht auf freien Willen betrogen hat, hat alles ermöglicht, damit unsere Wahl eine positive Wahl werde. Er ist geduldig und wartet auf unsere individuelle Reaktion auf seinen Ruf.

Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.
Offb 3,20

Die vorgegebene Zeit Gottes und seine Geduld geht zu Ende. Bald wird Sein heiliges und gerechtes Urteil auf die rebellische Menschheit ausgegossen werden.

So steht es geschrieben, und so soll es sein.

 



up