Apocalypse soon logo
HOME

DER WEG


Apocalypse soon media
Apocalypse soon media

Apocalypse soon media
Seltsame Tage

Apocalypse soon - Die Zeichen der Zeit
Die Zeichen der Zeit


Die Bibel - W5


Christen?
Juden?
Heiden?


Zweck
Was wir Glauben
Um was geht es?
Zustand der Kirche
Überraschung
Sekten
Schlüsselwörter
Hi Tech
Schöne Neue Welt
Orient Express
Antworten an die Katholischen Leser
Der Weg


Polls
Kontakt

 

"Ich bin der Weg ..."

Diese Worte, die jeder im Evangelium lesen kann, wurden von Jesus gesprochen. Ihre Bedeutung ist klar; es gibt keinen anderen Weg, um Gott zu erreichen, keinen anderen Weg, um in den Himmel zu kommen, nur durch Jesus.

Diese Wahrheit zeigt zwei wichtige Dinge für das Heil unserer Seelen; 1) Es ist nicht wahr, dass es mehrere Wege zu Gott gibt. 2) Es ist nicht wahr, dass es eine Religion oder eine Kirche gibt, die als "sicherer Weg in den Himmel" gilt.

Es gibt nur einen Weg und das ist Jesus.

Wir brauchen uns nicht zu wundern, dass wir viele Menschen sehen, die weit entfernt von Gott leben und ohne das Wissen von Ihm; sie haben viele Religionen, viele Katechismen, viele liturgische Praktiken; aber dies wird nicht genug sein, um zu Gott zu kommen.

Es ist sehr schmerzhaft mitanzusehen was die Welt uns heute offeriert: Elend, Aufruhr, Bruderkriege! Jeder einzelne Mensch präsentiert sich uns dominiert von Leidenschaften, Laster und Sünden. All das zeigt uns Völker und Menschen, die weit entfernt von Gott sind, Völker und Menschen die „den Weg zum Vater“ nicht kennen.

Viele leben in Angst und Verzweiflung, vielen von ihnen fehlt die spirituelle Gesundheit, das Leben ihrer Seelen.

Vielleicht bist auch du, lieber Leser, in diesem schrecklichen Zustand; du wünschst dir Frieden und kannst ihn nicht finden, du möchtest dich Gott annähern und wendest dich immer weiter von ihm ab, indem du auf dunklen und verschlungenen Pfaden wanderst.

Deine Religion überzeugt dich weder intellektuell noch spirituell, deine Suche entfernt dich immer mehr von deinem gewünschten Ziel. Du musst den "wahren Weg", Jesus, beschreiten. Christus ist "der Herr der erlöst". Er wurde als "das Heil des Herrn" ausgerufen. Er ist nicht die Erlösung, die von den Mächtigen der Erde angeboten wird, Er ist das von Gott geschenkte Heil.

Jesus rettet die Sünder, die Verlorenen, die Besiegten, die Kranken, Er rettet vollständig, siegreich. Er führt wirklich zu Gott, weil Er der einzige, sichere und perfekte Weg ist, der zum Himmel führt.

Auch du, lieber Leser, kannst diesen Weg gehen, auch du kannst bis zu Gott kommen.

Wie folgt man einem Weg? Sicherlich indem man sich auf ihn begibt mit den eigenen Schritten. Also, begib dich heute, in diesem Moment in dem du diesen Abschnitt liest, auf den Weg. Der erste Schritt auf diesem Pfad ist, an Jesus als eingeborenen Sohn Gottes, deinen Erlöser, zu glauben.

Du musst an Ihn glauben, du musst auf Ihn blicken und Ihn als deinen persönlichen Erlöser akzeptieren. Jesus ist der Erlöser oder Retter aller Menschen, aber wenn du bis zu Gott gelangen willst, musst du glauben, dass Er dein Heiland ist. Du kannst glauben oder nicht glauben, du bist absolut frei deinen Willen zu tun, aber wenn du ein neues Leben auf dem Weg der Wahrheit starten möchtest, musst du dich Christus annähern, Ihn mit Glauben als den einen, wahren Erlöser deiner Seele akzeptieren.

Wenn du glaubst, bist du bereits auf dem Weg des Lebens. Mach nun den zweiten Schritt: „Bereue“ dein früheres Leben. Es war voller Schmerz, Unruhen, Unglauben und Sünden, du musst diese deine Sünden zurückweisen, musst dir vornehmen, sie nie mehr zu suchen.

Der Weg, der dich zu Gott führt, bringt dich weg von deiner Vergangenheit, er führt dich zu neuem Verhalten und bietet dir neue Programme. Du musst nicht an der Vergangenheit angekettet bleiben, die dir so viel Leid und so viele Niederlagen beschert hat. Du musst unbedingt bereit sein für eine radikale Erneuerung deines ganzen Lebens. Wende deinem alten, sündigen Leben definitiv den Rücken zu und wende deinen Blick auf das Licht Gottes und der Wahrheit des Evangeliums. Du musst nur eine feste und aufrichtige Position beziehen. Du kannst dein Leben nicht selbst verändern, aber du kannst in diesem Moment von ganzem Herzen "bereuen".

Wenn du diesen zweiten wichtigen Schritt getan hast, führst du nun den dritten aus. Unterwirf dich mit grosser Demut, wo immer du auch bist, in die Gegenwart Gottes. Wenn du dich in der Privatsphäre deines Zimmers befindest, dann zögere nicht, beachte nichts vor dir, aber Gott ist Geist, unendlich, der das ganze Universum mit sich selbst ausfüllt. Er kann an jedem Ort angerufen werden; Er möchte nicht mit den liturgischen Formalitäten angebetet werden, sondern mit einem aufrichtigen und spirituellen Gottesdienst.

Während du durch Glauben in der Gegenwart Gottes bist, während dein Herz mit Ehrfurcht vor ihm zittert, öffne deinen Mund und sprich mit deinem himmlischen Vater.

Es ist nicht notwendig, dass ich dir Wörter oder Ausdrücke vorschlage; du kannst ihm alles sagen, was spontan von deinem Herzen kommen wird. Du wirst Ihm sicherlich sagen, dass du dich als armer Sünder fühlst der es nötig hat erlöst zu werden.

Sag Ihm, dass du Ruhe und Gelassenheit brauchst. Du wirst Ihn bitten, Glaube, Hoffnung und Liebe in dein Herz einfliessen zu lassen und du wirst Ihn bitten, dich immer mehr an sich zu ziehen, im Namen Jesu.

Wenn du mit diesem Gebet zu Gott gesprochen hast, bist du bereits zum Vater gekommen. Du bist kein verlorener Sünder mehr, sondern ein echtes Kind Gottes; du musst nicht glauben, dass du „errettet wirst“ sondern dass "du gerettet worden bist." Gottes Erbe gehört jetzt dir.

Nun ist es notwendig, dass du weisst, welche Priviegien und welche Rechte du hast in diesem Vermächtnis. Hol dir ein Evangelium und lese es mit großer Aufrichtigkeit des Herzens. Die göttlichen Verheißungen und die heiligen Empfehlungen die du darin finden wirst, werden dein Leben erfüllen und du wirst Frieden und alle Segnungen haben, die dich vollständig glücklich machen werden.


Du wirst leicht eine Kopie des Evangeliums erhalten, eventuell wird es dir auch geschenkt, auf dass es nicht an Gottes Kindern fehle, d.h., dass andere Menschen die den einzigen Weg bereits vor dir beschritten haben und zum Vater gekommen sind, glücklich wären, dir ein Evangelium zu offerieren.

Aus der Lektüre der wunderbaren und göttlich inspirierten Seiten des Evangeliums wirst du erfahren, dass der himmlische Vater bereit ist, sich in deinem Herzen zu manifestieren; du wirst wissen, dass er dir helfen will, dir Segen, Heilung und Frieden anbieten will. Insbesondere wirst du wissen, dass dein Name jetzt im Himmel geschrieben ist und dass ein Ort der ewigen Herrlichkeit für dich vorbereitet ist, ein Ort des Lichtes und der Freude.


up