Apocalypse soon logo
HOME

Die Bibel - Wer, Was, Wann, Wo, Warum


Apocalypse soon media
Apocalypse soon media

Apocalypse soon media
Seltsame Tage

Apocalypse soon - Die Zeichen der Zeit
Die Zeichen der Zeit


Die Bibel - W5


Christen?
Juden?
Heiden?


Zweck
Was wir Glauben
Um was geht es?
Zustand der Kirche
Überraschung
Sekten
Schlüsselwörter
Hi Tech
Schöne Neue Welt
Orient Express
Antworten an die Katholischen Leser
Der Weg


Polls
Kontakt

 

Die BIBEL

Apocalypse soon - Die Bibel


Bedeutung:
aus dem Griechischen: τὰ βιβλία (ta biblia), auf Latein: biblia = die Bücher, oder besser, kleine Bücher

Verwandte Begriffe:
Bibel, Heilige Schrift, das Wort Gottes, das Wort, die Heilige Schrift, Buch Gottes

Wichtigste Aufteilung:
Altes Testament = 39 Bücher, Neues Testament = 27 Bücher, zusammengefasst 66 Bücher


WER

Jesus Christus ist das Zentrum und Herz der Bibel

Das Alte Testament ist ein Bericht über eine Nation.
Das Neue Testament ist ein Bericht über einen MENSCHEN.
Die Nation wurde von Gott gegründet und gefördert um den MENSCHEN in die Welt zu bringen.

Gott selbst wurde MENSCH, um der Menschheit eine konkrete, eindeutige, greifbare Vorstellung davon zu geben, an welche Art von Person wir denken, wenn wir an Gott denken.
Gott ist wie Jesus. Jesus war der fleischgewordene Gott in menschlicher Gestalt.

Sein Erscheinen auf der Erde ist das zentrale Ereignis der ganzen Geschichte. Das Alte Testament bereitet die Bühne dafür vor. Das Neue Testament beschreibt sie.

Als ein MENSCH, lebte Er das seltsamste und schönste je bekannte Leben. Er war der freundlichste, zarteste, sanfteste, geduldigste, sympathischste Mann, der jemals lebte. Er liebte die Menschen. Er hasste es, Menschen in Not zu sehen. Er liebte es, zu verzeihen. Er liebte es, zu helfen. Er bewirkte wunderbare Wunder um hungrige Menschen zu ernähren. Für Linderung des Leidens, vergaß Er Nahrung zu sich zu nehmen. Unzählige Menschen, müde, von Schmerzen gepeinigte und niedergeschlagene kamen zu Ihm und fanden Heilung und Linderung. Es wird von Ihm und von keinem anderen gesagt, dass, wenn alle Taten der Güte die er vollbrachte niedergeschrieben würden, die Welt würde die Bücher nicht fassen können. Das ist die Art von Mensch die Jesus war. Das ist die Art von Person die Gott ist.

Dann: Er starb am Kreuz, um die Sünden der Welt hinweg zu nehmen, um der Erlöser und Retter der Menschheit zu werden.

Dann: Er ist von den Toten auferstanden, er lebt jetzt: nicht nur als eine historische Figur, sondern als eine lebendige Person: die wichtigste Tatsache der Geschichte, und die grösste Lebenskraft in der heutigen Welt.

Die ganze Bibel ist auf diese schöne Geschichte von Christus und seinem Versprechen auf ewiges Leben denen, die ihn akzeptieren, gebaut. Die Bibel wurde nur geschrieben, dass die Menschen an Jesus Christus glauben können, Ihn verstehen, kennen und lieben lernen und Ihm folgen.

Christus, das Zentrum und Herz der Bibel, das Zentrum und Herz der Geschichte, ist das Zentrum und Herz unseres Lebens. Unser ewiges Schicksal ist in seiner Hand. Ob wir Ihn  annehmen oder ablehnen bestimmt für jeden von uns ewige Herrlichkeit oder ewiger Ruin, Himmel oder Hölle: das eine oder andere

Die wichtigste Entscheidung, die jeder irgend einmal berufen ist zu treffen, ist, ein für allemal die Frage seiner Haltung gegenüber Christus in seinem Herzen zu regeln. An dem hängt alles.

Es ist eine herrliche Sache, ein Christ zu sein, das grösste Privileg der Menschheit. Christus als Retter, Herr und Meister zu akzeptieren und aufrichtig und hingebungsvoll bemüht zu sein, Ihm auf dem Weg des Lebens, den er lehrte, zu folgen, ist sicherlich die bei weitem günstigste und befriedigendste Art zu leben. Es bedeutet Frieden, Ruhe, Zufriedenheit des Herzens, Vergebung, Freude, Hoffnung, Leben, Leben im hier und jetzt, das Leben in Fülle, LEBEN, DAS NIEMALS ENDEN WIRD.

Wie kann man so blind oder so dumm sein, durch das Leben zu gehen und dem Tod ins Auge zu sehen, ohne die christliche Hoffnung? Abgesehen von Christus, was ist da, was kann da sein, für diese oder die nächste Welt, dass das Leben lebenswert macht? Wir müssen alle sterben. Warum versuchen Sie darüber zu lachen? In Anbetracht dessen sollte jeder Mensch Christus mit offenen Armen empfangen und es als stolzes Privileg seines Lebens betrachten, sich einen Christ zu nennen.

Als letzte Analyse, betrachten wir das tiefe Bewusstsein, dass wir für Christus leben, als das Liebste und Schönste. Auch wenn unsere Anstrengungen noch so schwach scheinen mögen und wir hart arbeiten an unseren täglichen Aufgaben, haben wir immer die Hoffnung, dass wir es in demütiger Dankbarkeit und Verehrung, als Opfergabe zu seinen Füßen getan haben.

Henry H. Halley - vom Halleyschen Bible Handbook


WAS

Die Bibel ist Gottes Wort

Abgesehen von jeder Theorie der Inspiration, oder jeder Theorie, wie die Bücher der Bibel in ihrer heutigen Form zustande kamen, oder wie viel der Text bei der Übertragung durch die Hände der Redakteure und Kopierern erlitten hat, abgesehen von der Frage, wie viel ist wörtlich oder im übertragenen Sinn zu interpretieren oder wieviel historisch ist und was poetisch sein kann, wenn wir die Bibel genauso annehmen wie sie ist und ihre Bücher studieren um ihren Inhalt zu kennen, stellen wir fest, dass die perfekte Einheit des Denkens uns einen inspirierenden Geist zeigt, der für das Schreiben und Zusammenstellen der Bücher verantwortlich ist welche den Stempel des Autors, des Urhebers tragen. Es ist in einem einzigartigen und unverwechselbarem Sinn DAS WORT GOTTES.

Es ist eine heutige Sichtweise, auch in gewissen intellektuellen Kreisen present, dass die Bibel eine Art alte Geschichte der menschlichen Bemühungen ist, Gott zu finden: eine Aufzeichnung menschlicher Erfahrungen Gott zu erreichen, einer schrittweisen Verbesserung der Vorstellung von Gott, indem auf die Erfahrungen der vorangegangenen Generationen zurückgegriffen wird. In diesen Passagen, deren viele sind in der Bibel, wo es heisst das Gott sprach, Gott, dieser Ansicht nach nicht wirklich sprach, dass es aber die Menschen waren die sich Gott für ihre eigenen Ideen zur Eigenschaft machten so dass sie Gott nach ihrer Art und ihren Vorstellungen darstellten. Die Bibel ist damit auf das Niveau aller anderen Bücher reduziert, und wird als ein göttliches Buch in ein menschliches verwandelt, das behauptet göttlich zu sein.

Wir lehnen diese Ansicht ganz und gar und mit Abscheu ab. Wir glauben nicht an die Bibel wo der Mensch gemäss seinem Konto der Bemühungen Gott findet sondern vielmehr an Gottes Bemühungen sich dem Menschen zu offenbaren. Es handelt sich hier um einen persönlichen Bericht Gottes über seinen Umgang mit Menschen, als Zweck seiner Offenbarung der menschlichen Rasse: den offenbarten Willen des Schöpfers der Menschen, dem Menschen von ihrem Schöpfer gegeben, die Anleitung und Führung in den Wegen des Lebens.

Die Bücher der Bibel wurden von menschlichen Autoren geschrieben, und in einigen Fällen ist es nicht einmal bekannt wer die Autoren waren. Es ist auch nicht bekannt, wie Gott diese Autoren geführt hat.  Aber es ist sicher, dass Gott sie geführt hat und diese Bücher genau das sind, was Gott gewollt hatte.

Es gibt einen Unterschied zwischen der Bibel und allen anderen Büchern. Verfasser können für Gottes Hilfe und Führung beten und dies auch erhalten (es gibt viele gute Bücher in der Welt wo unverkennbar Gott den Autoren geholfen hat zu schreiben). Aber auch der heiligste Autor kann für seine Bücher nicht anmassend behaupten, Gott hätte sie geschrieben. Genau das trifft jedoch auf die Bibel zu. Gott selbst beaufsichtigte, leitete und diktierte das Schreiben der Bücher der Bibel, die menschlichen Autoren vollständig unter seiner Kontrolle, dass das Schreiben, das Schreiben von Gott war. Die Bibel ist Gottes Wort in einer einzigartigen und einmaligen Art und Weise.

Es kann sein, dass einige Äußerungen der Bibel Antik erscheinen mögen für die heutige Art des Denkens und der heutigen Umgangssprache. Aeusserungen welche wir auf eine andere Weise ausgedrückt hätten. Aber auch so, enthält die Bibel genau die Dinge, die Gott der Menschheit mitteilen will, genau in der Form in der Er will, dass wir sie wissen sollen. Am Ende der Zeit  wird das Liebe, Alte Buch das Einzige bleiben und die einzige Antwort sein für die Menschen die Gott suchen.

Die Bibel, die sich über einen Zeitraum von vielen Jahrhunderten von vielen Verfassern zusammengesetzt hat, ist in sich selbst ein herausragendes Wunder der Zeiten, ein Beweis ihres übermenschlichen Ursprungs.

Jeder sollte die Bibel lieben. Jeder sollte ein regelmäßiger Leser der Bibel sein. Jeder sollte bestrebt sein, nach den biblischen Lehren  zu leben. Die Bibel sollte einen zentralen Platz in den Lebens-und Arbeitsbedingungen von jeder Kirche und in jeder Kanzel haben. Der alleinige Zweck der Kanzel sollte die Lehre des Wortes Gottes sein.

Henry H. Halley - vom Halleyschen Bible Handbook



up